Skills

Transformationale Führung und Projekterfolg

Teamentwicklung spielt eine zentrale Rolle, wenn es darum geht, den Einfluss von transformationaler Führung auf den Erfolg von Projekten zu verstehen.

weiterlesen

Mediation 4.0

Mediation ist ein erprobtes Verfahren, um Konflikte konstruktiv beizulegen. Doch wie sieht die Zukunft der Mediation aus? Und wie kann sie weiterhin bei Veränderungsprozessen nützlich sein? Dies waren die Themen eines Barcamp, zu dem sich 230 professionelle Mediatoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Mitte Juni in Weimar getroffen haben. Alexandra Bielecke hat die Veranstaltung als Vorstand des Bundesverbandes Mediation organisiert und berichtet darüber in diesem Beitrag.

weiterlesen

Change-Prozesse und Karriereversprechen

In Zeiten organisatorischen Wandels werden viele persönliche Pläne abrupt beendet. Das Bekannte und das Gewohnte geraten ins Wanken. Dies trifft besonders für die individuelle Karriere zu, die in agilen Unternehmen nicht mehr perspektivisch geplant werden kann. Wie sicher ist eigentlich eine langfristig stabile Karriere im Verlauf von Veränderungsprozessen?

weiterlesen

Aggressionen in Social Media als Spiegel der Gesellschaft?

Internet und Social Media haben unsere Arbeitsweise ebenso wie unser Zusammenleben stark verändert. Die Studie thematisiert nicht die Arbeitswelt, sie veranschaulicht vielmehr Ängste, Vorurteile und Aggressionspotenziale in der Gesellschaft.

weiterlesen

Manieren 1.0 Auf was es heute immer noch ankommt

Auftritt, Benehmen, Contenance – das ABC der Manieren gilt manchen als Oldschool des Betragens, genauso wie die früheren Kopfnoten in den Zeugnissen. Andere finden, dass nur diejenigen souverän mit ihren Mitmenschen umgehen können, die die meist ungeschriebenen Regeln kennen und achten. Mit dem langjährigen Protokollchef im Berliner Bundespräsidialamt, Enrico Brissa, hat sich Chefredakteur Martin Claßen unterhalten, um zu verstehen, warum manche alten Sitten weiterhin ihre Berechtigung besitzen und andere Regeln sich mit der Zeit verändert haben.

weiterlesen

Rollen im Change Management: Betriebsrat: die Konstante

Veränderungsprozesse finden in allen Bereichen eines Unternehmens statt. Und sie betreffen vor allem die Menschen, die dem Unternehmen ein Gesicht geben: die Mitarbeiter. Damit sie am Ende nicht in die Röhre schauen, kümmert sich der Betriebsrat um sie.

weiterlesen

Othering

Der Begriff „Othering“ ist vom englischen Adjektiv „other“ abgeleitet. Seine Funktion liegt in der Differenzierung vom „Anderen“: Über die Assoziationen unnormal, abweichend, befremdlich errichtet es eine Schranke zwischen „uns“, den scheinbar Richtigen, und „jenen“, den anderen und damit angeblich Verkehrten. Das Othering nutzt diese Distanzierung, kann bei Veränderungsprozessen ein Wirgefühl erzeugen und Energien für den Wandel freisetzen. Andererseits birgt die übertriebene Anwendung erhebliche Risiken, besonders für die Zeit nach der Transformation.

weiterlesen

Erfolgsfaktoren im Change-Coaching

Coaching ist seit den 1990er-Jahren zu einer Art Schweizer Taschenmesser im Bereich der Personal- und Organisationsentwicklung geworden. Scheinbar gibt es kein Ziel, das nicht mithilfe eines Coachings noch besser erreicht werden kann. Allzu oft wird dabei gar nicht mehr überprüft, ob Coaching wirklich die beste Methode ist oder ob nicht eine andere Form der Unterstützung geeigneter wäre. Wie kann Coaching dazu beitragen, ein Veränderungsprojekt erfolgreich durchzuführen?

weiterlesen

Die Macht der Fragen im Change Management

Das Fragen ist ein wesentliches Instrument im Change Management. Gezielt eingesetzte Fragetechniken versetzen Akteure in die Lage, schnell, strukturiert und effizient gewünschte Informationen zu erhalten und gleichzeitig den Blick für Neues zu weiten.

weiterlesen

Konflikte als Chance in Veränderungsprozessen

In Veränderungsprozessen entstehen naturgemäß Konflikte, weil die alte Organisation nicht mehr gültig ist und die neue Organisation noch nicht richtig funktioniert. Die Menschen gehen durch eine Zone der Unsicherheit und sind deshalb leichter verletzbar. Das ist ein guter Nährboden für soziale Konflikte. Der Artikel zeigt, wie Konflikte in Change-Situationen frühzeitig erkannt und als positive Signale zur Verbesserung der Organisation im Veränderungsprozess genutzt werden können.

weiterlesen
Top