Insights

Aus Erfahrung

Fünf Fragen an Dr. Daniela Büchel,Mitglied der Geschäftsführung, Rewe Handel Deutschland

Dr. Daniela Büchel Bislang hat sich im Change Management noch kein Konzept als ultimativ richtig erwiesen. Veränderungen in Organisationen verlaufen höchst unterschiedlich. Deshalb sind die Erfahrungen, Erlebnisse, Eindrücke der Verantwortlichen auch so verschieden. Uns interessiert die persönliche Perspektive von erfolgreichen Managern. Diesmal stellt sich Dr. Daniela Büchel unseren fünf Satzeröffnungen. Meine bislang größte / wichtigste Business Transformation … … war die Zusammenführung

weiterlesen

Swissport: die Quadratur des Kreises im HR-Management

In einem „low margin business“ wie der Bodenabfertigung im Luftverkehr gehört es zum Alltag, die operativen Prozesse ständig auf Effizienz zu überprüfen und zu verbessern. Erst wenn das Potenzial dort fast ausgeschöpft ist, rückt der Personalbereich in den ökonomischen Fokus. Oft soll die HR-Funktion gleichzeitig, idealerweise „bis gestern“, die Wertschöpfung erhöhen und ihre Kunden begeistern. Dann wird es herausfordernd.

weiterlesen

Kuka: das MVP als Change-Instrument

Jede grundlegende Produktinnovation ruft das gesamte Spektrum an Emotionen hervor: von euphorischer Befürwortung über unentschlossene Neutralität bis hin zu offener Anfeindung. Das Augsburger Unternehmen Kuka hat das bei der Entwicklung seiner neuen Robotergeneration „LBR iiwa“ zu spüren bekommen. Um dieser zum Erfolg zu verhelfen, waren drei Dinge entscheidend: das unmissverständliche Bekenntnis des CEO zur Innovation, das ungestörte Arbeiten des Innovationsteams in einer eigens dafür gegründeten Tochterfirma und das frühzeitige Alignment mit Leitkunden auf Basis eines Minimum Viable Product (MVP). Wie Letzteres den Wandel beschleunigt hat, darum geht es in diesem Artikel.

weiterlesen

„KISS-Prinzip – je einfacher, desto leichter“

Kontraste greift kontroverse Debatten auf. Zwar ist im Change Management nichts nur so oder nur anders. Mittelwege bieten meist die besseren Lösungen. Deutliche Positionen helfen aber, die eigene Sicht- und Vorgehensweise zu klären. In dieser Debatte geht es um die Frage, ob KISS („keep it simple & smart“) das beste Kommunikationsprinzip bei Veränderungsprozessen ist.

weiterlesen

Aus Erfahrung

Fünf Fragen an Dr.-Ing. h. c. Roland Mack, geschäftsführender Gesellschafter Europa-Park, Rust

Bislang hat sich im Change Management noch kein Konzept als ultimativ richtig erwiesen. Veränderungen in Organisationen verlaufen höchst unterschiedlich. Deshalb sind die Erfahrungen, Erlebnisse, Eindrücke der Verantwortlichen auch so verschieden. Uns interessiert die persönliche Perspektive von erfolgreichen Managern. Diesmal stellt sich Dr.-Ing. h. c. Roland Mack unseren fünf Satzeröffnungen.

weiterlesen

„Nur mit positivem Denken gelingen Veränderungsprozesse“

Kontraste greift kontroverse Debatten auf. Zwar ist im Change Management nichts nur so oder nur anders. Mittelwege bieten meist die besseren Lösungen. Deutliche Positionen helfen aber, die eigene Sicht- und Vorgehensweise zu klären. In dieser Debatte geht es um die Frage, ob die Positive Psychologie und ihre Erscheinungsformen – positives Denken und positive Leadership – in schwieriger Lage neue Kräfte verleihen oder ob der Trick mit der rosaroten Brille auch zur Selbsttäuschung werden kann.

weiterlesen

Neuroscience: Dem Denken und Fühlen auf der Spur

Vor einigen Jahren waren bunte Aufnahmen unserer grauen Zellen überaus populär. Prominente Vertreter der Neurowissenschaften erweckten mit bildgebenden Verfahren den Eindruck, als ob unser Gehirn kurz vor der Enträtselung stünde. Auf einen solchen Durchbruch warten manche Veränderungsmanager schon sehnsüchtig. Inzwischen ist es um diesen Hype deutlich ruhiger geworden und von den einstigen Protagonisten ist nicht mehr viel zu hören. Es ist also Zeit für eine Bestandsaufnahme. Chefredakteur Martin Claßen hat mit einem der führenden deutschen Neurowissenschaftler, Stefan Rotter, über die Möglichkeiten und Grenzen seines Metiers und die Konsequenzen für das Change Management gesprochen.

weiterlesen

Aus Erfahrung

Fünf Fragen an Tina Müller, Group CEO von Douglas

Bislang hat sich im Change Management noch kein Konzept als ultimativ richtig erwiesen. Veränderungen in Organisationen verlaufen höchst unterschiedlich. Deshalb sind die Erfahrungen, Erlebnisse, Eindrücke der Verantwortlichen auch so verschieden. Uns interessiert die persönliche Perspektive von erfolgreichen Managern. Diesmal stellt sich Tina Müller unseren fünf Satzeröffnungen.

weiterlesen

Talanx: Organisationsentwicklung auf Basis künstlicher Intelligenz

Computerbasierte Sprachanalyse treibt die agile Transformation des Talanx-Konzerns voran. Ein erster Erfahrungsbericht zeigt die Dimensionder Veränderung für die Praxis.

weiterlesen

Grenzen persönlicher Nähe

In jeder Ausgabe stellen wir einen Fall vor und bitten zwei Change-Management-Profis, uns ihre Lösung mitzuteilen. Dieses Mal befassen sich Silke Wechsung von TÜV Rheinland und Marina Wiesend von der Leadec Holding mit einer Führungsbeziehung, bei der sich im Verlauf eines Veränderungsprojekts die Frage stellt, ob sich nicht auch die persönliche Beziehung ändern muss.

weiterlesen
Top