Corporate Culture

Schluss mit langweiligen Meetings!

Laut einer Studie sehen 89 Prozent der Führungskräfte interne Kommunikation, unter anderem Meetings, als die entscheidende Stellschraube für produktive Führung und optimale wirtschaftliche Ergebnisse an. Andererseits erleben viele Menschen Meetings als stresserzeugende und zeitintensive Veranstaltungen, die im Grunde überflüssig sind. Im Folgenden werden fünf Erfolgsfaktoren vorgestellt. Sie zeigen, was getan werden muss, damit Meetings der psychischen, sozialen und emotionalen Grundausstattung der Menschen entsprechen. Und so zu spannenden lösungsorientierten Erlebnissen der Zusammenarbeit werden.

weiterlesen

Die fünf Kardinalfehler beim Kulturwandel

Im Zuge skandalverdächtiger Managementpraktiken gewinnt das Konzept der Unternehmenskultur an Bedeutung. Diagnosen von „mangelnder Unternehmenskultur“ und „fehlender Führungskultur“ sind nicht nur Weckrufe, sondern stehen direkt mit dem Wertverlust von Unternehmen in Verbindung. Doch nur den wenigsten Organisationen scheint ein nachhaltiger Kulturwandel zu gelingen. Was sind die fünf Kardinalfehler, die Führungskräfte beim Umgang mit der Herausforderung Kulturwandel begehen? Der Beitrag gibt Handlungsempfehlungen, die einen nachhaltigen Erfolg im kulturellen Change ermöglichen.

weiterlesen

Jetzt kooperiert doch endlich!

Ein systemischer Blick auf das Silodenken

Nichts lähmt Unternehmen so nachhaltig wie mangelnde Zusammenarbeit zwischen den Bereichen. Dabei sind Ursachen und passende Lösungsstrategien vielschichtig – es braucht einen gesamtheitlichen Blick aufs System. Andernfalls läuft die Organisation Gefahr, sich in Folgeproblemen zu verstricken.

weiterlesen

Boehringer Ingelheim: Kulturveränderung im Großkonzern

Wie kann es in einem internationalen Großunternehmen zu einer konstruktiven Kulturveränderung kommen, sodass jeder Beteiligte Verantwortung übernimmt und offen für Neues ist? Mit dieser Frage hat sich Angelika Nobbmann, Head of Organizational Effectiveness bei Boehringer Ingelheim, 2017 intensiv beschäftigt. Ihre Erkenntnis: Eine erfolgreiche Veränderung der Unternehmenskultur wird nicht ausschließlich von oben herab, sondern vor allem auch durch eine kritische Masse von Kolleginnen und Kollegen auf allen Ebenen eingeleitet.

weiterlesen

Die Bedeutung von „Change“ in einem agilen Kontext

Obwohl sich die Art, wie wir arbeiten, grundlegend verändert hat, sprechen wir immer noch von „Change“. Aber meinen wir damit wirklich noch das klassische Change Management? Passt das noch zur heutigen digitalen, unsicheren, komplexen und schnellen Welt, in der agile und vernetzte Strukturen auf dem Vormarsch sind? Gedanken zu einer zeitgemäßen Interpretation von Change.

weiterlesen

Der schwarze Raum

Wie Kulturwandel in unvorhersehbaren Zeiten gelingt

Die Zukunft ist ein schwarzer Raum. Weil alles mit allem immer stärker zusammenhängt und sich als hochkomplexes Netzwerk von Variablen immer schneller verändert, können wir kaum noch voraussehen, was kommt. Plötzlich ist Trump Präsident, Großbritannien nicht mehr in der EU und SpaceX fliegt zum Mars. Keiner weiß mehr genau, wie Märkte sich verändern und vor allem wohin. Hierdurch stoßen Unternehmen auf massive Anpassungsprobleme. Analysieren, definieren und dann ausrollen funktioniert nicht mehr. Stattdessen rückt die Autonomie von Mitarbeitern in den Vordergrund – und mit ihr ein gemeinsamer Purpose als handlungsleitender Nordstern.

weiterlesen

Drum prüfe, wer sich ewig bindet: Die HR Due Diligence

Bei Unternehmenstransaktionen spielen nicht nur finanzielle, sondern auch personelle Aspekte eine wesentliche Rolle. Deshalb sollte vorab geprüft werden, ob beides zum eigenen Unternehmen passt, wenn es zu einer erfolgreichen Akquisition oder Integration eines Targets kommen soll. Dabei spielen, wie bei anderen Analysen auch, zwei Elemente eine wesentliche Rolle: die relevanten Informationen zu priorisieren und die richtigen Fragen zu stellen.

weiterlesen

Teambuilding – ganz am Anfang oder erst später?

Kontraste greift kontroverse Debatten auf. Zwar ist im Change Management nichts nur so oder nur anders. Mittelwege bieten meist die besseren Lösungen. Deutliche Positionen helfen aber, die eigene Sicht- und Vorgehensweise zu klären. In dieser Debatte geht es um die Frage, ob und wie sich eine Managementriege oder eine Projektgruppe, die divers ist, mittels Teambuilding-Maßnahmen zu einem harmonischen Ganzen findet.

weiterlesen

Die DNA des Innovators

Wegweiser Monat für Monat sind im Change Management neue Schlagworte zu hören und zu lesen. Aber nur wenige dieser Buzzwords stehen für innovative und wirkmächtige Konzepte zur Gestaltung des Wandels. Diese wegweisenden Konzepte stellen wir Ihnen hier vor. In dieser Ausgabe: „The Innovator’s DNA“ Hal Gregersen Hal Gregersen ist Exekutivdirektor des MIT Leadership Center und leitender Dozent der MIT Sloan School of Management. Im jüngsten Thinkers50-Ranking hat er den Spezialpreis „Leadership

weiterlesen

Daimler: Leadership 2020

Neue Organisationskultur für die nächste Dekade

Viele Studien zeigen, dass die Kultur einer Firma der wichtigste Wettbewerbsvorteil ist, morgen noch mehr als heute. Auch Topmanager äußern dies, in Davos beim Weltwirtschaftsforum und in Untertürkheim auf einer Betriebsversammlung von Mercedes-Benz. Doch meist ist die Kultur noch nicht so, wie man sie gerne hätte. Kulturprojekte gehören zu den anspruchsvollsten Veränderungsvorhaben. Ein Interview mit Ursula Schwarzenbart von Daimler zum Status beim derzeit prominentesten Kulturwandel der deutschen Industrie.

weiterlesen
Top