Vorsicht Veränderungskollaps!

©rido/fotolia.com

Das Veränderungstempo in den Unternehmen nimmt seit Jahren zu. Das bedeutet immer mehr Anpassungsdruck. Doch wie viel Change halten Menschen eigentlich aus? Und woran erkennt eine Führungskraft, dass Veränderungen die Mitarbeiter überfordern? Weiterlesen[…]


Es handelt sich hier um kostenpflichtige Inhalte, die im Abo enthalten sind
 

LEITARTIKEL: Mit dem Rücken zur Wand


  Amerikanische CEOs bleiben immer kürzer im Amt - eine Folge zu hohen Drucks, analysiert Thomas Jahn.
Die meisten können mit dem Namen Denise Morrison nicht viel anfangen. Mit dem von ihr geleiteten Unternehmen dagegen sehr wohl: Campbell Soup, ein durch den Künstler Andy Warhol und seine Siebdruck-Serie aus 32 "Campbell's soup cans" berühmt gewordener (...) Weiterlesen
  • Big Oil versucht mit Big Data, unbemannten Bohrinseln und Apps für die automatisierte Förderung von Öl und Gas, die Fixkosten massiv zu senken. Längst gilt: Wer sich nicht digitalisiert, wird im Kostenwettbewerb eliminiert.
  • Der Chefvolkswirt der Deutschen Bank kritisiert die ehemalige Führungsspitze.
Weitere Beiträge

Der bescheidene Manager

©scusi/fotolia.com

Im Zuge der Digitalisierung und einem Unternehmensumfeld, das gekennzeichnet ist durch Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität (VUKA), wird organisationales Lernen immer wichtiger. Für Führungskräfte rückt damit eine entscheidende Kompetenz in den Vordergrund: die Bescheidenheit zu wissen, dass andere es manchmal besser wissen. Weiterlesen[…]

Serendipity: Dem Zufall auf die Sprünge helfen

„Die haben doch einfach Glück gehabt“, sagen wir uns, wenn andere eine erfolgreiche Entdeckung gemacht haben. Der Begriff Serendipity beschreibt einen solchen Zufallsfund. Doch mit Glück allein können wir Serendipity nicht erklären. Viel eher ist es eine Kombination aus Beobachtungsgabe und der Hartnäckigkeit etwas Gefundenem auf den Grund zu gehen. Und da Serendipity nur bedingt mit Glück zu tun hat, können wir dem Zufall in gewisser Weise auf die Sprünge helfen. Weiterlesen[…]

Neue Arbeitswelten erfolgreich einführen

Die erfolgreiche Einführung von «New Office»-Konfigurationen ist als umfassender Veränderungsprozess zu verstehen und wird vor allem davon bestimmt, wie gut es dem Management gelingt, Mitarbeiter wie Führungskräfte für neue Arbeitswelten zu gewinnen. Weiterlesen[…]

Weitere Beiträge

Top