Unternehmensverantwortung: Monika Rühl im Interview

Im Zuge der Globalisierung spielen die Themen Nachhaltigkeit und Business Ethik eine immer größere Rolle. Durch die zunehmende Digitalisierung und internationale Vernetzung wächst die Transparenz und Unternehmen stehen vor der Herausforderung, wirtschaftliches sowie ethisches Verhalten ernsthaft und glaubwürdig miteinander zu verknüpfen. Wie geht die Lufthansa AG mit den akutellen Themen um? 3 Fragen an die Leiterin Social Responsibility der Deutsche Lufthansa AG, Frau Monika Rühl. Weiterlesen[…]


Es handelt sich hier um kostenpflichtige Inhalte, die im Abo enthalten sind
 

AUDI: Ein Desaster für VW


  Die Festnahme des Audi-Chefs Rupert Stadler ist auch eine Warnung für BMW und Daimler, findet Markus Fasse.
Die Staatsanwaltschaft München hat ein bemerkenswertes Timing: Zur Sitzung des VW-Aufsichtsrats in Wolfsburg ließ sie Rupert Stadler festnehmen. Jetzt sitzt der Audi-Chef in Untersuchungshaft. Es ist die bislang folgenschwerste Eskalation in der Abgaskrise, die den VW-Konzern und (...) Weiterlesen
  • Rupert Stadler sitzt als erster Manager aus der obersten Führungsriege im Dieselskandal in Haft. Er soll versucht haben, Zeugen zu beeinflussen.
  • Die neuen Erkenntnisse zur Compliance bringen auch den aktuellen Vorstand unter Druck, warnt Volker Votsmeier.
Weitere Beiträge

Humble Inquiry

Es gibt hemdsärmelige Macher mit dem Motto „Don’t ask, just do“, und es gibt nachdenkliche Zögerer mit der Devise „Don’t decide, always reflect“. Der amerikanische Organisationspsychologe Edgar H. Schein, der in der Theorieentwicklung des Change Management wichtige Akzente gesetzt hat, schlägt Führungskräften einen von Empathie geprägten Mittelweg vor und nennt ihn Humble Inquiry. Weiterlesen[…]

Vorsicht Veränderungskollaps!

©rido/fotolia.com

Das Veränderungstempo in den Unternehmen nimmt seit Jahren zu. Das bedeutet immer mehr Anpassungsdruck. Doch wie viel Change halten Menschen eigentlich aus? Und woran erkennt eine Führungskraft, dass Veränderungen die Mitarbeiter überfordern? Weiterlesen[…]

Der bescheidene Manager

©scusi/fotolia.com

Im Zuge der Digitalisierung und einem Unternehmensumfeld, das gekennzeichnet ist durch Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität (VUKA), wird organisationales Lernen immer wichtiger. Für Führungskräfte rückt damit eine entscheidende Kompetenz in den Vordergrund: die Bescheidenheit zu wissen, dass andere es manchmal besser wissen. Weiterlesen[…]

Weitere Beiträge

Top